Projekt: „FreiSitzen“

FREIsitzen – Kunstaktion (Sommer 2009)
Orte im 20. Bezirk wurden mit Sesseln, man könnte sagen: „besetzt“, um in Wirklichkeit diese Plätze sichtbarer zu beseelen. Anderseits war das Zusammenkommen vor Ort und Menschen für das Häufchen „Einheit“ ein Zeichen des Loslösens und ein wichtiger Beweggrund für diese Aktion der Künstlerin Heneis. Und wie weit das eine Fiktion darstellt, sollte sich der Passant auf der Straße fragen dürfen. Für Humor und Kritik an die Sprachlosigkeit in unserer Gesellschaft, in der der Einzelne sein Heil oft lieber vor Computern und in anderen Medien sucht, war ein Platz in der Gruppe noch übrig. Das aufzuzeigen stellte ein weiteres Bild für diese Aktion da.

freisitzen1
freisitzen2
freisitzen3
freisitzen5
freisitzen4